Regionalmeisterschaft Nord in Bremen

Alle unsere Gymnastinnen schaffen die Qualifikation zum Deutschland-Cup!!!

 

Vier Treppchenplätze und vier weitere Top 9 Platzierungen!

Was für ein Wochenende! Das werden wir so schnell nicht vergessen…

 

Mit unseren acht Gymnastinnen machten wir uns bereits am Freitag Abend auf den Weg nach Bremen. Nach einigen Komplikationen mit der Bahn sind wir dann doch pünktlich um 20.30 Uhr im Hotel angekommen.

 

Am Samstag ging es dann endlich los. Der Niedersächsische Turnerbund richtete die diesjährige Regionalmeisterschaft im Bundestützpunkt in Bremen aus.  Die Schülerwettkampfklasse eröffnete dieses Jahr den Wettkampf. 34 Gymnastinnen waren am Start und nur die besten neun konnten sich ein Ticket für den Deutschland-Cup in Dahn sichern. Mit dabei von uns waren Linn, Maila und Emilia.

 

Linn und Maila starteten gleich in der ersten Riege.

 

Linni hatte zum Auftakt Ihres Wettkampfes leider keinen guten Start erwischt, da beide Seilwürfe leider nicht gelangen. Nun hieß es mit dem  Reifen nachlegen. Und das tat Linni! Mit einer fast fehlerfreien Übung konnte Sie voll überzeugen und turnte die beste Reifenübung der SWK. Auch die ohne Handgerät Übung war ausdrucksstark und sauber und Linn konnte die verlorenen Punkte aus Seil wieder gut machen.

 

Maila begann mit einer sehr schönen Reifenübung ohne Verluste und mit guten Schwierigkeiten. Das gab Selbstbewusstsein, da im Training nicht immer alles klappen wollte. Motiviert ging Sie in die ohne Handgerät Übung und konnte auch mit dieser Übung überzeugen. Zum Abschluss hatte Maila dann leider einige Unsicherheiten in der Seilübung. Das macht aber gar nichts, denn du hast einen super Wettkampf geturnt!

 

Unsere jüngste, Emilia, hatte einen Startplatz in der dritten Riege.

 

Mit Ihrer ohne Handgerät Übung startete Emilia in den Wettkampf. Ein paar Schwierigkeiten waren nicht ganz sauber, aber Emilia zeigte einen selbstbewussten, tollen Ausdruck. Die Seil Übung gelang gut, auch wenn Emilia etwas schneller als die Musik war. Mit Ihrer Reifenübung konnte Sie dann einen sehr schönen Abschluss Ihrer ersten Regionalmeisterschaft zeigen.

 

Und nun kam auch schon die Siegerehrung. Ja und was sollen wir sagen… Wir konnten unser Glück kaum fassen, als die Durchsage kam, dass alle nachfolgenden Gymnastinnen die Qualifikation für Dahn geschafft hatten und noch keines unserer Mädchen eine Urkunde in der Hand hielt.

Emilia und Maila erreichten die Plätze neun und sechs und Linn schaffte den Sprung aufs Treppchen und konnte sich über einen ganz tollen 2. Platz freuen! Ihr Drei, wir sind so stolz und freuen uns auf den Deutschland-Cup mit Euch.

Auch Daisy Criscuolo aus Kiel schaffte mit einem tollen 5. Platz die Qualifikation!

Am Abend wurden dann die Qualifikationsplätze der freien Wettkampfklasse ausgeturnt. Aus schleswigholsteinischer Sicht schafften Anna Pahl und Sarah Matzen das Ticket für Dahn. Sonja Bösche aus Bremen zeigte einen beeindruckenden Wettkampf und wurde mit Abstand Norddeutsche Meisterin.

Am Sonntag klingelte dann bereits um 5 Uhr der Wecker. Unsere fünf Juniorinnen waren auf alle vier Riegen verteilt. Hochmotiviert fuhren wir gemeinsam in die Halle und dass wir das Ergebnis vom Vortag noch toppen konnten, damit hatte wirklich keiner gerechnet. 47 Gymnastinnen gingen in der JWK an den Start. Davon konnten sich 22 Gymnastinnen das Ticket für Dahn lösen.

In Riege 1 gingen Lisi und Karla an den Start.

 

Lisi legte mit Ihrer Keulenübung einen perfekten Start hin. Alle schwierigen Würfe gelangen und auch sonst blieben die Keulen in der Hand. ( bitte im Training auch so :) ) Auch die Bandübung gelang fast fehlerfrei. Nur der letzte Risikowurf wollte nicht so ganz klappen. Zum Schluss turnte Lisi dann noch eine sehr schöne Seilübung.

 

Karla begann mit Ihrer Seilübung, die bis auf einen Risikowurf super gelang.  Die Keulen Übung hatte leider ein paar Unsicherheiten, dennoch war es eine solide Übung. Mit Ihrer Paradeübung dem Band konnte Karla wieder voll überzeugen und somit einen schönen Wettkampf abschließen.

 

Nun kam Lara in der zweiten Riege

 

Lara war schon seit 2 Wochen hochmotiviert im Training. Und genau das zeigte Sie heute auch. Sie turnte drei nahezu fehlerfreie Durchgänge und überraschte uns von Übung zu Übung. Hervorzuheben ist Ihre Bandübung, die sehr ausdrucksstark und auf den Punkt war.

 

Als Nächste war Lene in Riege 3 am Start

 

Lene turnte bisher als „Aufsteiger“ eine ganz tolle Saison. Die neuen Übungen und Geräte beherrschte Sie sehr schnell. Auch Lene zeigte einen ganz tollen Dreikampf und konnte vor allem mit einer sehr guten Seilübung überzeugen.

 

Und nun kam noch Camilla in der 4 Riege

Zum Auftakt zeigte Camilla eine schöne Keulenübung mit viel Ausdruck, aber auch kleinen Unsicherheiten. Die Bandübung war dann einfach nur wunderschön und sehr elegant. Und auch die Seilübung gelang gut und somit zeigte auch  Camilla einen ganz tollen Dreikampf!

 

Und somit war ein langer und schöner Wettkampf unserer Mädels zu Ende.

Eure Leistung an diesem Tag war einfach nur sensationell. Ihr habt Alle einen super Wettkampf gezeigt, mit ganz viel Ausdruck und Freude! Unsere „ Fans“ waren eine tolle Unterstützung und die Siegerehrung war dann einfach nur noch zum genießen.

Karla und Lene belegten die Plätze sieben und fünf und strahlten über das ganze Gesicht. Auf einmal waren nur noch die Treppchenplätze zu vergeben und Lisi, Lara und Camilla wurden noch nicht aufgerufen. Lisi erturnte sich einen hervorragenden 3. Platz, Lara die Silbermedaille und Camilla wurde mit einem tausendstel Vorsprung Norddeutsche Juniorinmeisterin!

 

Euch allen nochmal herzlichen Glückwunsch!! Wir freuen uns auf den Deutschlandcup in Dahn.

 

Fotos hier

 

 

Ergebnisse SWK
RMN15_SWK_Ergebnis.pdf
PDF-Dokument [108.0 KB]
Ergebnisse JWK
RMN15_JWK-Ergebnis.pdf
PDF-Dokument [120.2 KB]