4. Mermaid-Cup in Kiel am 16.04.2016

Selbstverständlich nahmen wir die Einladung zum Kieler Mermaidcup dankend an. Dieser Wettkampf gehört seit Jahren zu unseren Lieblingswettkämpfen und war kurz vorm Deutschlandcup nochmal eine super Übung.

Mit sechs Einzelgymnastinnen und ganz spontan mit unser JWK Gruppe ging es früh morgens los. Um 9.50 Uhr begann bereits der Einmarsch aller Gymnastinnen. Ein sehr schönes Bild, in der schönen Stralsundhalle. 

Der Wettkampf begann mit der SWK und mit dabei uns von wieder Emilia und Marta.

19 Gymnastinnen waren am Start und es wurde wieder ein spannender Wettkampf.

 

Emilia ging als frischgebackene norddeutsche Meisterin selbstbewusst in den Wettkampf. Ein kleiner „Aufpraller“ mit dem Ball, aber ansonsten eine sehr schöne Übung. Und auch die o.HG Übung war wieder ausdruckstark und mit schönen Elementen. Und bei der Siegerehrung hatten wir dann wieder eine strahlende Emilia, denn sie belegte den 1. Platz vor Kristina Bolbat aus Bremen und Daisy aus Kiel.

 

Marta hat leider keinen guten Tag erwischt. Sie konnte nicht an die tolle Leistung von Schwerin anknüpfen und die Nervosität war diesmal viiel größer! O.HG war sehr wackelig geturnt und die Ballübung wollte dann mal so gar nicht klappen und der Ball rollte gleich 2x aus der Fläche. Das macht aber nichts , liebe Marta. Auch dieser Wettkampf war nur zum üben da und bis Sommer haben wir noch Zeit. Am Ende war es somit nur der 18. Platz

 

Danach sahen wir dann sehr schöne Übungen der Schülerleistungsklasse, bevor es dann mit den Junioren weiterging.

 

Am Mittag waren dann unsere 4 Jwk’s an der Reihe. Mit dabei:  Lene, Camilla, Linn und Elena.

 

Den Anfang machte Camilla. Die Seilübung war gut. Eine kleine Unsicherheit in einem Risikowurf, aber ansonsten eine schöne Übung. Nun kam Reifen. Zum Anfang der Saison noch Camillas stärkste Übung, entwickelte sich der Reifen nun zum Angstgerät. Aber diesmal gelang es schon so viel besser als in Schwerin und Berlin und die Würfe landeten endlich wieder in der Hand. Auch wenn nicht alles perfekt lief, war das schon eine deutliche Steigerung zur letzten Woche. Und der 1. Platz sollte ordentlich Selbstvertrauen für den Deutschlandcup geben! Gut gemacht.

 

Weiter ging es mit Lene. Sie begann ebenfalls mit dem Seil und hatte kleine Unsicherheiten in der Gerätetechnik. Die Reifenübung war dann aber wieder umso besser und bedeutete die höchste Wertung dieser Altesklasse. Insgesamt ein solider Auftritt und am Ende direkt hinter Camilla der 2. Platz.

 

Elena ging nach Ihrem sensationellen dritten Platz bei der RM sehr selbstbewusst in den Wettkampf und konnte gleich mit einer super Seilübung starten. Sehr ausdruckstark mit schönen Elementen und Würfen konnte Sie überzeugen und ging nach Durchgang 1 sogar in Führung. Auch die Reifenübung war gut und so machte Elena das Triple perfekt und belegte hinter Camilla und Lene den 3. Platz.

 

Unsere vierte Gymnastin war Linni. Auch Linn begann mit dem Seil und konnte bis fast zum Schluss eine sehr schöne Übung zeigen. Leider war dann der letzte Risikowurf weg. Auch in Reifen war gleich der erste Wurf weg und dann auch noch ausserhalb der Fläche. Das sind natürlich Verluste, die sehr teuer sind. Nicht aufgeben Linni, in Bremen bleiben alle Geräte in der Hand!! Somit war es am Ende der 6. Platz.

 

Nach der JWK waren dann die Gymnastinnen der Leistungeklasse am Start und wir konnten noch ein bisschen zuschauen, bevor es dann mit den Gruppen losging.

 

Wir haben seit den Landesmeisterschaften Anfang März kein Gruppe mehr trainiert und eigentlich war ein Start eher fraglich. Dazu kam der Ausfall von Camilla und Karla.

Aber die Mädels wollten gerne turnen und so wurde kurzfristig etwas umgestellt. Emilia übernahm Karlas Platz, Maila übernahm wieder Camillas Platz und wir waren gespannt, was draus werden wird.

Die Erwartungen waren dementsprechend nicht so hoch und beide Durchgänge hatten sehr viele Fehler und einige Verluste. Bis zum DC in Koblenz muss noch sehr viel an der Stabilität gearbeitet werden..

Am Ende war es überraschenderweise dann doch der 1. Platz vor der Gruppe aus Oppau.

 

Insgesamt war es wieder ein sehr, sehr schöner Wettkampf, mit tollen Leistungen aller Gymnastinnen. Nun freuen wir uns auf den Saisonhöhepunkt, den Deutschlandcup in Bremen und bis dahin wird noch fleißig weitertrainiert.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und ein großes Dankeschön an die Kieler!

 

Fotos folgen ...