Petermännchen-Pokal am 02.04.16 in Schwerin

Am ersten April Wochenende ging es für unsere Gymnastinnen nach Schwerin. Als letzte Generalprobe für die RM Nord nahmen wir diese Einladung natürlich gerne an. Mit dabei von uns waren Marta und Emilia in der SWK, Lene, Camilla, Maila, Elena und Karla in der JWK und Lisi in der FWK. 

Los ging es mit der SWK und 18 Teilnehmerinnen. 

 

 

Marta ging zum ersten mal in der SWK an den Start. Mit Jahrgang 2006 gehörte sie zu den jüngsten Mädchen dieser Altersklasse und dieser Wettkampf war einfach nur zum üben da, um Wettkampferfahrungen zu sammeln. Marta turnte zwei sehr konzentrierte und schöne Übungen mit o.HG. und Seil und konnte sich so über einen sensationellen 5. Platz freuen. Das war wirklich großartig!

 

 

 

Emilia ging etwas geschwächt in den Wettkampf, da Sie die Woche zuvor noch mit Fieber im Bett lag und nur 2x trainieren konnte. Nicht ganz so sicher, aber dennoch mit viel Austrahlung turnte Emilia o.HG. und Seil und konnte sich am Ende über den 2. Platz hinter Daisy aus Kiel freuen. 

Weiter ging es mit unseren fünf JWKs und und 19 Teilnehmerinnen. 

 

 

 

Elena hatte leider in beiden Übungen, Band und Reifen, einige Unsicherheiten und einen größeren Geräteverlust in Reifen. Somit war es der 7. Platz

 

 

Auch Karla hatte einen großen Verlust und musste ohne Reifen die Übung beenden. Und auch die Bandübung war leider nicht so stabil wie zuletzt im Training. Platz 5. 

 

 

Camilla konnte leider 3 Wochen nicht trainieren und ging sehr verhalten in den Wettkampf. Beide Risikowürfe in Reifen waren leider weg und kosteten viele Punkte. Band war dann schon deutlich stabiler. Platz 4. 

 

 

 

 

Platz 3. erturnte sich freudestrahlend Maila. 2 sichere Übungen mit viel mehr Austrahlung in dieser Saison brachten 2 gute Wertungen und ein Platz auf dem Treppchen. Weiter so Maila! 

 

 

Lene konnte mit beiden Übungen voll und ganz überzeugen und zeigte sehr schöne Elemente und Würfe. 2 hohe Wertungen und der verdiente 1. Platz war der Lohn dafür. Super!

Am Ende des Wettkampfes waren dann noch die Gymnastinnen der FWK am Start. 

 

 

 

 

 

Für Lisi war es der erste richtige Wettkampf in dieser Saison, da Sie leider bei der LM krankheitsbedingt ausfiel. Sie ging mit Ball und Reifen an den Start und hatte jeweils in beiden Übungen einen kleinen Geräteverlust. Macht aber nichts, denn der Rest der Übungen sah schon richtig gut aus und die Freude war am Ende riesig über den 2. Platz hinter der großen Favoritin Aleksandra Zapekina aus Bremen. 

Nun heisst es weiter fleißig trainieren, denn schon nächstes Wochenende stehen die Regionalmeisterschaften Nord in Berlin auf dem Programm.

 

Nochmal herzlichen Glückwunsch an Euch Mädels! 

 

Weitere Fotos hier